Daten­schutz­er­klä­rung

Die­se Daten­schutz­er­klä­rung klärt Nut­zer über die Art, den Umfang und Zwe­cke der Erhe­bung und Ver­wen­dung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten durch den ver­ant­wort­li­chen Anbie­ter Dr. Tho­mas Wein­an­di, Fach­arzt für Neu­ro­lo­gie, Blü­cher­platz 2, 65195 Wies­ba­den, auf die­ser Web­site auf.

Die recht­li­chen Grund­la­gen des Daten­schut­zes fin­den sich im Bun­des­da­ten­schutz­ge­setz (BDSG) und dem Tele­me­di­en­ge­setz (TMG).

Die Nut­zung mei­ner Sei­te ist ohne eine Anga­be von per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten mög­lich. Für die Nut­zung ein­zel­ner Ser­vices einer Sei­te kön­nen sich hier­für abwei­chen­de Rege­lun­gen erge­ben, die in die­sem Fal­le nach­ste­hend geson­dert erläu­tert wer­den. Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten (z.B. Name, Anschrift, E‑Mail, Tele­fon­num­mer, u. ä.) wer­den von uns nur gemäß den Bestim­mun­gen des deut­schen Daten­schutz­rechts ver­ar­bei­tet. Daten sind dann per­so­nen­be­zo­gen, wenn sie ein­deu­tig einer bestimm­ten natür­li­chen Per­son zuge­ord­net wer­den kön­nen. Die recht­li­chen Grund­la­gen des Daten­schut­zes fin­den Sie im Bun­des­da­ten­schutz­ge­setz (BDSG) und dem Tele­me­di­en­ge­setz (TMG). Nach­ste­hen­de Rege­lun­gen infor­mie­ren Sie inso­weit über die Art, den Umfang und Zweck der Erhe­bung, die Nut­zung und die Ver­ar­bei­tung von per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten durch den Anbie­ter

Neu­ro­lo­gi­sche Pra­xis
Dr Tho­mas Wein­an­di
Blü­cher­platz 2
65195 Wies­ba­den
Tele­fon: 0611 / 9003890
Tele­fax: 0611 / 9003891

Wir wei­sen dar­auf hin, dass die inter­net­ba­sier­te Daten­über­tra­gung Sicher­heits­lü­cken auf­weist, ein lücken­lo­ser Schutz vor Zugrif­fen durch Drit­te somit unmög­lich ist.

Ser­ver-Log-Files

Der Pro­vi­der der Sei­ten erhebt und spei­chert auto­ma­tisch Infor­ma­tio­nen in so genann­ten Ser­ver-Log Files, die Ihr Brow­ser auto­ma­tisch an uns über­mit­telt. Dies sind: Brow­ser­typ und Brow­ser­ver­si­on ver­wen­de­tes Betriebs­sys­tem Refer­rer URL Host­na­me des zugrei­fen­den Rech­ners Uhr­zeit der Ser­ver­an­fra­ge.
Die­se Daten sind nicht bestimm­ten Per­so­nen zuor­den­bar. Eine Zusam­men­füh­rung die­ser Daten mit ande­ren Daten­quel­len wird nicht vor­ge­nom­men. Wir behal­ten uns vor, die­se Daten nach­träg­lich zu prü­fen, wenn uns kon­kre­te Anhalts­punk­te für eine rechts­wid­ri­ge Nut­zung bekannt wer­den.

Coo­kies:

Wir set­zen auf unse­rer Sei­te Coo­kies ein. Hier­bei han­delt es sich um klei­ne Datei­en, die Ihr Brow­ser auto­ma­tisch erstellt und die auf Ihrem End­ge­rät ( Lap­top, Tablet, Smart­pho­ne o.ä.) gespei­chert wer­den, wenn Sie unse­re Sei­te besu­chen. Coo­kies rich­ten auf Ihrem End­ge­rät kei­nen Scha­den an, ent­hal­ten kei­ne Viren, Tro­ja­ner oder sons­ti­ge Schad­soft­ware.
In den Coo­kies wer­den Infor­ma­tio­nen abge­legt, die sich jeweils im Zusam­men­hang mit dem spe­zi­fisch ein­ge­setz­ten End­ge­rät erge­ben. Das bedeu­tet jedoch nicht, dass wir dadurch unmit­tel­bar Kennt­nis von Ihrer Iden­ti­tät erhal­ten.

Der Ein­satz der Coo­kies dient einer­seits dazu, die Nut­zung unse­res Ange­bots für Sie ange­neh­mer zu gestal­ten. So set­zen wir sog. Ses­si­on-Coo­kies ein, um zu erken­nen, dass Sie ein­zel­ne Sei­ten unse­rer Web­site besucht haben. Die­se wer­den nach Ver­las­sen unse­rer Sei­te auto­ma­tisch gelöscht.

Dar­über hin­aus set­zen wir eben­falls zur Opti­mie­rung der Benut­zer­freund­lich­keit tem­po­rä­re Coo­kies ein, die für einen bestimm­ten fest­ge­leg­ten Zeit­raum auf Ihrem End­ge­rät gespei­chert wer­den. Besu­chen Sie unse­re Sei­te erneut, um unse­re Diens­te in Anspruch zu neh­men, wird auto­ma­tisch erkannt, dass Sie bereits bei uns waren und wel­che Ein­ga­ben und Ein­stel­lun­gen sie getä­tigt haben, um die­se nicht noch ein­mal ein­ge­ben zu müs­sen.

Zum ande­ren set­zen wir Coo­kies ein, um die Nut­zung unse­rer Web­site sta­tis­tisch zu erfas­sen und zum Zwe­cke der Opti­mie­rung unse­res Ange­bo­tes für Sie aus­zu­wer­ten. (Ziff 4).

Die­se Coo­kies ermög­li­chen es uns, bei einem erneu­ten Besuch unse­rer Sei­te auto­ma­tisch zu erken­nen, dass Sie bereits bei uns waren. Die­se Coo­kies wer­den nach einer jeweils defi­nier­ten Zeit auto­ma­tisch gelöscht.

Die durch Coo­kies ver­ar­bei­te­ten Daten sind für die genann­ten Zwe­cke zur Wah­rung unse­rer berech­tig­ten Inter­es­sen sowie der Drit­ter nach Art. 6 Abs. 1 S 1 lit. f DSGVO erfor­der­lich.

Die meis­ten Brow­ser akzep­tie­ren Coo­kies auto­ma­tisch. Sie kön­nen Ihren Brow­ser jedoch so kon­fi­gu­rie­ren, dass kei­ne Coo­kies auf Ihrem Com­pu­ter gespei­chert wer­den oder stets der Hin­weis erscheint, bevor ein neu­er Coo­kie ange­legt wird. Die voll­stän­di­ge Deak­ti­vie­rung von Coo­kies kann jedoch dazu füh­ren, dass Sie nicht alle Funk­tio­nen unse­rer Web­site nut­zen kön­nen.

Goog­le Maps:

Auf die­ser Web­sei­te nut­zen wir das Ange­bot von Goog­le Maps. Dadurch kön­nen wir Ihnen inter­ak­ti­ve Kar­ten direkt in der Web­site anzei­gen und ermög­li­chen Ihnen die kom­for­ta­ble Nut­zung der Kar­ten-Funk­ti­on.

Wenn Sie die Kar­ten­funk­ti­on akti­vie­ren, erhält Goog­le die Infor­ma­ti­on, dass Sie die ent­spre­chen­de Unter­sei­te unse­rer Web­site auf­ge­ru­fen haben. Zudem wer­den die unter § 2 Abs. 1 die­ser Daten­schutz­er­klä­rung genann­ten Daten über­mit­telt. Dies erfolgt unab­hän­gig davon, ob Goog­le ein Nut­zer­kon­to bereit­stellt, über das Sie ein­ge­loggt sind, oder ob kein Nut­zer­kon­to besteht. Wenn Sie bei Goog­le ein­ge­loggt sind, wer­den Ihre Daten direkt Ihrem Kon­to zuge­ord­net. Wenn Sie die Zuord­nung mit Ihrem Pro­fil bei Goog­le nicht wün­schen, müs­sen Sie sich vor Akti­vie­rung des But­tons aus­log­gen. Goog­le spei­chert Ihre Daten als Nut­zungs­pro­fi­le und nutzt sie für Zwe­cke der Wer­bung, Markt­for­schung und/oder bedarfs­ge­rech­ten Gestal­tung sei­ner Web­site. Eine sol­che Aus­wer­tung erfolgt ins­be­son­de­re (selbst für nicht ein­ge­logg­te Nut­zer) zur Erbrin­gung von bedarfs­ge­rech­ter Wer­bung und um ande­re Nut­zer des sozia­len Netz­werks über Ihre Akti­vi­tä­ten auf unse­rer Web­site zu infor­mie­ren. Ihnen steht ein Wider­spruchs­recht zu gegen die Bil­dung die­ser Nut­zer­pro­fi­le, wobei Sie sich zur Aus­übung des­sen an Goog­le rich­ten müs­sen.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen zu Zweck und Umfang der Daten­er­he­bung und ihrer Ver­ar­bei­tung durch den Plug-in-Anbie­ter erhal­ten Sie in den Daten­schutz­er­klä­run­gen des Anbie­ters. Dort erhal­ten Sie auch wei­te­re Infor­ma­tio­nen zu Ihren dies­be­züg­li­chen Rech­ten und Ein­stel­lungs­mög­lich­kei­ten zum Schut­ze Ihrer Pri­vat­sphä­re: http://www.google.de/intl/de/policies/privacy. Goog­le ver­ar­bei­tet Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten auch in den USA und hat sich dem EU-US Pri­va­cy Shield unter­wor­fen, https://www.privacyshield.gov/EU-US-Framework.

Kon­takt­mög­lich­keit

Wir bie­ten Ihnen auf unse­rer Sei­te die Mög­lich­keit, mit uns per E‑Mail in Ver­bin­dung zu tre­ten. Dies kann über zwei email Adres­sen (E‑Mail an Tho­mas Wein­an­di und E‑Mail an die Pra­xis) erfol­gen. In jedem Fall wer­den die vom Nut­zer gemach­ten Anga­ben zum Zwe­cke der Bear­bei­tung sei­ner Kon­takt­auf­nah­me gespei­chert. Eine Wei­ter­ga­be an Drit­te erfolgt nicht. Ein Abgleich der so erho­be­nen Daten mit Daten, die mög­li­cher­wei­se durch ande­re Kom­po­nen­ten unse­rer Sei­te erho­ben wer­den, erfolgt eben­falls nicht. Des­wei­te­ren kann eine Kon­takt­mög­lich­keit über die online-Ter­min­ver­ga­be der

Fir­ma same­di GmbH
Riga­er Str. 44
10247 Ber­lin
Tele­fon: 030 300197869
Fax: +49 (0)30 21230707–9
E‑Mail: info |at| samedi.de
Web­site: www.samedi.de

erfol­gen (Daten­schutz­be­stim­mun­gen sie­he dort).

Als  per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten wer­den ins­be­son­de­re Ihre Gesund­heits­da­ten (gege­be­nen­falls auch gene­ti­sche Daten) gespei­chert. Dazu zäh­len Ana­mne­sen, Dia­gno­sen, The­ra­pie­vor­schlä­ge und Befun­de, die wir oder ande­re Ärz­te erhe­ben. Zu die­sen Zwe­cken kön­nen uns auch ande­re Ärz­te oder Psy­cho­the­ra­peu­ten, bei denen Sie in Behand­lung sind, Daten zur Ver­fü­gung stel­len (z.B. in Arzt­brie­fen).

Die Erhe­bung von Gesund­heits­da­ten ist Vor­aus­set­zung für Ihre Behand­lung. Wer­den die not­wen­di­gen Infor­ma­tio­nen nicht bereit­ge­stellt, kann eine sorg­fäl­ti­ge Behand­lung nicht erfol­gen. Wei­te­re Ver­wen­dun­gen sind die Abrech­nung der ärzt­li­chen Leis­tun­gen, Qua­li­täts­si­che­rung, und Ter­min­ma­nage­ment.

Emp­fän­ger Ihrer Daten

Wir über­mit­teln Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten nur dann an Drit­te, wenn dies gesetz­lich erlaubt ist oder Sie ein­ge­wil­ligt haben.

Emp­fän­ger Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten kön­nen vor allem ande­re Ärz­te / Psy­cho­the­ra­peu­ten, Kas­sen­ärzt­li­che Ver­ei­ni­gun­gen, Kran­ken­kas­sen, der Medi­zi­ni­sche Dienst der Kran­ken­ver­si­che­rung, Ärz­te­kam­mern und pri­vat­ärzt­li­che Ver­rech­nungs­stel­len sein.

Die Über­mitt­lung erfolgt über­wie­gend zum Zwe­cke der Abrech­nung der bei Ihnen erbrach­ten Leis­tun­gen, zur Klä­rung von medi­zi­ni­schen und sich aus Ihrem Ver­si­che­rungs­ver­hält­nis erge­ben­den Fra­gen. Im Ein­zel­fall erfolgt die Über­mitt­lung von Daten an wei­te­re berech­tig­te Emp­fän­ger.

Spei­che­rung Ihrer Daten

Wir bewah­ren Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten nur solan­ge auf, wie dies für die Durch­füh­rung der Behand­lung erfor­der­lich ist.

Auf­grund recht­li­cher Vor­ga­ben sind wir dazu ver­pflich­tet, die­se Daten min­des­tens 10 Jah­re nach Abschluss der Behand­lung auf­zu­be­wah­ren. Nach ande­ren Vor­schrif­ten kön­nen sich län­ge­re Auf­be­wah­rungs­fris­ten erge­ben, zum Bei­spiel 30 Jah­re bei Rönt­gen­auf­zeich­nun­gen laut Para­graf 28 Absatz 3 der Rönt­gen­ver­ord­nung.

Ihre Rech­te

Sie haben das Recht, über die Sie betref­fen­den per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten Aus­kunft zu erhal­ten. Auch kön­nen Sie die Berich­ti­gung unrich­ti­ger Daten ver­lan­gen.

Dar­über hin­aus steht Ihnen unter bestimm­ten Vor­aus­set­zun­gen das Recht auf Löschung von Daten, das Recht auf Ein­schrän­kung der Daten­ver­ar­bei­tung sowie das Recht auf Daten­über­trag­bar­keit zu.

Die Ver­ar­bei­tung Ihrer Daten erfolgt auf Basis von gesetz­li­chen Rege­lun­gen. Nur in Aus­nah­me­fäl­len benö­ti­gen wir Ihr Ein­ver­ständ­nis. In die­sen Fäl­len haben Sie das Recht, die Ein­wil­li­gung für die zukünf­ti­ge Ver­ar­bei­tung zu wider­ru­fen.

Sie haben fer­ner das Recht, sich bei der zustän­di­gen Auf­sichts­be­hör­de für den Daten­schutz zu beschwe­ren, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Ver­ar­bei­tung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten nicht recht­mä­ßig erfolgt.

Die Anschrift der für uns zustän­di­gen Auf­sichts­be­hör­de lau­tet:

Der Hes­si­sche Beauf­trag­te für Daten­schutz und Infor­ma­ti­ons­frei­heit
Post­fach 3163
65021 Wies­ba­den
Tele­fon: +49 611 1408 — 0

Recht­li­che Grund­la­gen

Rechts­grund­la­ge für die Ver­ar­bei­tung Ihrer Daten ist Arti­kel 9 Absatz 2 lit. h) DSGVO in Ver­bin­dung mit Para­graf 22 Absatz 1 Nr. 1 lit. b) Bun­des­da­ten­schutz­ge­setz. Soll­ten Sie Fra­gen haben, kön­nen Sie sich gern an uns wen­den.

Kon­takt­for­mu­lar

Wenn Sie uns per Kon­takt­for­mu­lar Anfra­gen zukom­men las­sen, wer­den Ihre Anga­ben aus dem For­mu­lar inklu­si­ve der von Ihnen dort ange­ge­be­nen Kon­takt­da­ten zwecks Bear­bei­tung der Anfra­ge und für den Fall von Anschluss­fra­gen bei uns gespei­chert.

Die Ver­ar­bei­tung der in das Kon­takt­for­mu­lar ein­ge­ge­be­nen Daten erfolgt auf Grund­la­ge unse­res berech­tig­ten Inter­es­ses (Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO) oder zur Durch­füh­rung vor­ver­trag­li­cher Maß­nah­men (Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO).

Die von Ihnen im Kon­takt­for­mu­lar ein­ge­ge­be­nen Daten ver­blei­ben bei uns, bis Sie uns zur Löschung auf­for­dern oder der Zweck für die Daten­spei­che­rung ent­fällt (z.B. nach abge­schlos­se­ner Bear­bei­tung Ihrer Anfra­ge). Zwin­gen­de gesetz­li­che Bestim­mun­gen – ins­be­son­de­re Auf­be­wah­rungs­fris­ten – blei­ben unbe­rührt.